Autor & Journalist

Stephan Sigg

Jugendbuch


Buchcover - Kinder- und Jugendbücher

Noch 21 Tage

Billige Klamotten statt coole Labels. Kein Geld für gar nichts. Und in 21 Tagen fliegt Leons Familie aus der Wohnung. Aber das darf niemand wissen. Nicht einmal Leons Freundin.

Working-Poor, Leben an oder unter der Armutsgrenze, ein Thema, das in der Schweiz eher zurückhaltend angegangen und sogar verdrängt wird. Stephan Sigg zeichnet subtil und ganz aus der Perspektive eines Jugendlichen, der sich für seine Lebensumstände schämt und Wege sucht, sie zu vertuschen oder zu verändern.

Optimal geeignet für den Einsatz im Unterricht. Inkl. kostenloser Unterrichtsmaterialien zum Thema Armut als Download!

 Leseprobe

60 Seiten, da bux Verlag, CHF 8.90  online bestellen

 

"Mit diesem kurzen Text in einfacher Sprache ist es dem Autor gelungen, ein spannendes und informatives Büchlein zum Thema Armut zu schreiben. Wie schwierig es in unserer Konsumgesellschaft ist, ohne Geld dazuzugehören, zeigt er am Beispiel des Jungen Leon. Wie dieser der Verlockung, mit kriminellen Mitteln reich zu werden, widersteht und sich sein Leben verdient, stimmt optimistisch. (...)"

Monika Fuhrer / Rezension Kinder- und Jugendmedien Bern-Freiburg

 

Medienecho: